Friederike-Wackler-Museum

„Kinder, Kapital, Karriere“

100 Jahre Frauenwahlrecht – Das war der Aufhänger für fünf Sonderveranstaltungen mit begleitender Sonderausstellung im Friederike-Wackler-Museum in Göppingen. Von Mai bis Oktober konnten die Gäste und Besucher einen Blick auf das weibliche Unternehmertum gestern und heute werfen.

Frauen aus der Politik wie Nicole Razavi, MdL/Verkehrsausschuss, und Katrin Schütz, Staatssekretärin des Wirtschaftsministeriums, sprachen darüber, dass Wirtschaft und Politik keine Männersache sind und über den Erfolg frauengeführter Unternehmen. Renate Buchsteiner berührte mit ihren Einblicken in ihr bewegtes Leben als Geschäftsführerin der Johannes Buchsteiner GmbH aus Gingen. Auch Beate Schwarz zeichnete ein sehr persönliches Bild ihres Weges.

Ein Film präsentierte außerdem, womit Geschäftsführerinnen zur Zeit Friederike Wacklers zu kämpfen hatten. Margarete Steiff, Mathilde Wieland, Caroline Märklin, Thekla Landerer, die Härlin'schen Töchter und natürlich Friederike Wackler kommen hier zu Wort. Sie sind Beispiele für die wenigen Frauen, die am vorherrschenden Frauenbild gerüttelt haben, indem sie die Geschäfte ihrer verstorbenen Männer weiterführten oder ein eigenes Unternehmen gründeten. 

Idee, Konzeption, Organisation und Grafik Design:
Schindler Kommunikation + Design

Vorträge und Ausstellung siehe: Info-Flyer zum Download